Login / Anmeldung

Ausgewählte Seminare

shopping bag Ihr Seminarkorb ist noch leer.
_1_sh_head.jpg

Das Verfahren

Unter der Bezeichnung Hypnosetherapie werden derzeit Therapieformen zusammengefasst, die das vorhandene Wissen über die Wirkung von Trance und Suggestionen therapeutisch nutzen. Um Heilungs-, Such- und Lernprozesse zu fördern, wird Hypnose entweder im formaleren Sinn praktiziert oder es werden alltägliche Tranceprozesse für die therapeutische Arbeit genutzt.

 

Konstruktiv und kooperativ

Die ,,Neue Hypnose" (Daniel L. Araoz) eröffnet seit ihrer Revolutionierung durch Milton Erickson vollkommen neue Behandlungsmöglichkeiten in der Psychotherapie und in der ärztlichen Praxis.

Das Verfahren entfaltet seine Wirkung nicht auf der Basis von Druck oder Fremdbestimmung, sondern geschieht in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit dem Patienten: Therapeut und Patient ermitteln gemeinsam Ziele, die in der weiteren Behandlung verfolgt werden.

Ihre oft erstaunliche Wirksamkeit erreicht Hypnotherapie durch eine konstruktive und vertrauensvolle Kooperation mit dem Unbewussten des Patienten.

 

Effektiv und effizient

Durch hypnotische Verfahren wird eine gesteigerte Konzentration herbeigeführt, die physiologisch mit einer verstärkten Alpha- sowie Theta-Aktivierung des Gehirns einhergeht.1 Gleichzeitig werden die unbewussten Fähigkeiten des Patienten aktiviert,  die neue geistige und psychische Möglichkeitsräume der Person eröffnen.

Damit wird eine völlig andere Art der Problembearbeitung ermöglicht, die sich die Kreativität des unbewussten Denkens therapeutisch zunutze macht. Zentral für die modernen hypnotherapeutischen Verfahrensweisen ist demnach die Aktivierung der individuellen Ressourcen des Patienten.

Da präformierte, angeborene Denk- und Verarbeitungsstrukturen des Gehirns viel stärker an das Denken der Tiefenschichten gekoppelt sind, stellen sich sehr rasch positive Reaktionen im psychischen, körperlichen und psychosomatischen Bereich ein. Folglich werden nicht nur Medikamente überflüssig, sondern auch Behandlungszeiträume und Kosten können deutlich reduziert werden.


1Halsband, Ulrike: Hypnose und Kognition – Hirn und Hypnose. Jubiläumsedition Hypnose und Kognition, Sonderedition zum 25. Jubiläum von Hypnose und Kognition (HyKog), 2004.